21.08.2020 16:00


Cimbal-Radionica / Zymbal-Workshop (in memoriam Pišti Horvath)


Referent: Robin Szombath

 

21. - 23. August 2020

 

Kursdauer: Freitag 18 Uhr bis Sonntag 12 Uhr (insgesamt 12 Stunden; Stundenaufteilung nach Vereinbarung)

 

Prosimo za prijavu / Um Anmeldung wird gebeten

 

Prinos/Beitrag: Nastup u KUGI / Auftritt im Rahmen einer KUGA-Veranstaltung

 

 

 

Lani, kratko pred svojom smrću, je Pišti Horvath poklonio općini i Kugi svoj obljubljeni cimbal. Na njegov spominak priredjujemo ovu radionicu. Ona neka pruži mogućnost svim zainteresiranim, upoznati se cimbalom, i tako najti veselje i motovaciju za daljnje bavljenje.

 

Sadržaj:

·      predstaviti ov jur skoro pozabljen istrumenat naše regije i susjednih zemalj;

·      povijest cimbala;

·      gradnja cimbala;

·      hasnovanje u različni muzički smjeri i kultura, u prošlosti i danas;

·      upoznanje jednostavnimi tehnikami sviranja i kombinacijami zvukov ;

·      pregled o visokom i sridnjem opsegu basa na cimbalu;

·      skupno „džemanje“ uz različne istrumente

 

Robin Szombath, rod. 1955 je majstor za gradnju gudačkih i trzaličkih instrumentov. Živi u južnom Gradišću, u Nimškoj - Leipzig i   Haale an der Saale – i djela kot majstor za gradnju guslov.

Redovito sudjeluje kod različnih muzičkih gipsy-džez-projektov u Austriji.

 

 

 

Das Cimbalom/Zymbal ist ein sehr komplexes Instrument. Der Workshop (in memoriam Pišti Horvath) soll die Möglichkeit bieten, Einblick zu  bekommen, selbst Spaß am Zymbalspiel zu finden und die  Motivation zu wecken, sich weiter damit zu befassen.

 

Inhalt:

·      Näherbringen des mittlerweile großteils unbekannten Instruments unserer Region sowie der benachbarten Länder;

·      geschichtlicher Überblick über die Herkunft und Entstehung des Zymbals;
Aufbau des Instruments;
Information über die Verwendung in verschiedenen Musikstilen und Kulturen damals wie heute;

·      Erlernen simpler Spieltechniken und einfacher Tonfolgen, um selbst ein wenig improvisieren zu können;

·      Überblick über das hohe-, mittlere- und das Bassregister des Zymbals;

·      Abschließend, sowie jederzeit während des Kurses, ist es möglich, zumindest ein kleineres Stück zusammen zu erlernen und mit mitgebrachten eigenen Musikinstrumenten ein wenig zu jamen.

 

Robin Szombath ist Streich- und Zupfinstrumentenbaumeister aus dem südburgenländischen Rudersdorf, momentan lebt und arbeitet er in Leipzig und Halle a.d. Saale als Geigenbaumeister.
Er arbeitet an diversen kleineren Musikprojekten, wie zuletzt als Gitarrist bei Trio Trouschär mit Gypsy-Jazz Auftritten unter anderem bei einer Lesung von Erika Pluhar in Fürstenfeld und im OHO bei der Ausstellung "Zeichen gegen das Vergessen" von Manfred Bockelmann.

Durch den burgenländischen und ungarischen familiären Bezug hatte er stetiges Interesse an den ihn umgebenden Kulturen und deren Musik. Zymbalunterricht hatte er u.a. bei Kalman Balogh in Budapest.


Mit freundlicher Unterstützung von "G55plus-Burgenland"