27.05.2017 20:00


Hrvatska kazališna grupa Veliki Borištof - "Važno je zvati se Ernest", Oscar Wilde


Hrvatska kazališna grupa Veliki Borištof poziva na komediju u tri čini »Važno je zvati se Ernest« engleskoga autora Oscara Wilda po originalu „The Importance of Being Earnest“ (nimški: „Ernst sein ist alles“ ili „Bunbury“) u režiji i prijevodu na gradišćanskohrvatski Ivana Rončevića:

 

Dva engleski prijatelji - Algernon Moncrief i Jack Worthing - se u slobodno vrime predaju zadovoljstvu. Da združu strasti sa svojim društvenim položajem si zmislu izgovore: Algernon zmisli imaginarnoga i betežnoga prijatelja Bunburyja da se koč-toč more voziti na selo. Jack tvrdi da se mora skrbiti za svojega pokvarenoga brata Ernesta kako bi mogao pojti u grad.

 

Jack se zaljubi u Algernonovu sestricu Gwendolen i ju zaprosi. Nje životni cilj je ada udati se za koga komu je ime Ernest. Algernon pohodi Jackov stan na selu pod folišnom tvrdnjom da je on Jackov brat Ernest. Onde se zaljubi u Jackovu štićenicu Cecily. I nje jedini preduvjet da koga zame za budućega muža je ako se isti zove Ernest.

 

„Istina je rijetko čista i nikad nije jednostavna.“ (Oscar Wilde)

 

Predstave:
subota, 27. maja 2017. u 20.00 uri - Premijera
nedilja, 28. maja 2017. u 18.00 uri
subota, 03. junija 2017. u 20.00 uri
nedilja, 04. junija 2017. u 20.00 uri - po predstavi zabava uz tamburašku grupu „Harmonija“

 

---------------------------------------------

 

Die Kroatische Theatergruppe Großwarasdorf lädt zur Komödie in drei Akten »Važno je zvati se Ernest« des englischen Autors Oscar Wilde im Orginal „The Importance of Being Earnest (Deutsch: „Ernst sein ist alles“ oder „Bunbury“), in der Regie und Übersetzung ins Burgenländischkroatische von Ivan Rončević:

 

Die zwei englischen Freunde Algernon Moncrief und Jack Worthing sind Lebemänner und geben sich in ihrer Freizeit dem Vergnügen hin. Um diese Leidenschaft mit ihrem gesellschaftlichen Rang zu vereinen, haben beide Ausreden erfunden: Algernon erfindet einen imaginären und kranken Freund namens Bunbury, um ab und zu aufs Land fahren zu können. Jack gibt vor, sich um seinen liederlichen Bruder Ernest kümmern zu müssen, um ab und zu in die Stadt kommen zu können.

 

Jack verliebt sich in Algernons Cousine Gwendolen und macht ihr einen Heiratsantrag. Diese bezeichnet es jedoch als ihr Lebensziel, jemanden zu heiraten, der Ernest heißt. Algernon besucht das Landhaus von Jack unter der falschen Behauptung, Jacks Bruder Ernest zu sein. Dort verliebt er sich in Jacks Mündel Cecily. Auch für sie ist der Name Ernest eine unbedingt notwendige Voraussetzung für ihren zukünftigen Ehemann.

 

„Die Wahrheit ist selten rein und niemals einfach.“ (Oscar Wilde)

 

Aufführungen/Vorstellungen:
Samstag, 27. Mai 2017 um 20:00 Uhr - Premiere
Sonntag, 28. Mai 2017 um 18:00 Uhr
Samstag, 03. Juni 2017 um 20:00 Uhr
Sonntag, 04. Juni 2017 um 20:00 Uhr - im Anschluss Unterhaltung mit Tamburicagruppe „Harmonija“