|
Hrvatski

04.10.2018 19:30


Geschichte und Zeitgeschichte in Film und Gespräch: "Es waren schwere Zeiten..." Erinnerungen an das Schicksalsjahr 1938.


Dokumentarfilm von Walter Reiss

 

Der Dokumentarfilmer Walter Reiss und der Historiker Michael Achenbach haben seit 2016 Gespräche mit Burgenländerinnen und Burgenländern über ihre Erinnerungen an den "Anschluss" 1938 geführt. Die Ausschnitte aus diesen Interviews spiegeln in Kindheits- und Jugenderinnerungen die Stimmung der Zeit wider. Neben dem anfänglichen Jubel und dem Hoffen auf einen wirtschaftlichen Aufschwung beeinflusste die NS-Propaganda den Alltag massiv. Dazu mischten sich dann erste Irritationen über Ausgrenzung und Verfolgung Andersdenkender und das Verschwinden ehemaliger Nachbarn.

Filmlänge: 23 Minuten

Vor dem Film bietet Michael Achenbach einen kurzen Überblick über die dramatischen Ereignisse im Jahr 1938 und deren Vorgeschichte. Danach wird Walter Reiss (als Autor und Moderator) mit Historiker Michael Achenbach und Ihnen über Entstehung und Inhalt der Dokumentation, die Einschätzung der damaligen politischen Lage und über die Wahrnehmung historischer Fakten durch persönliche Erinnerungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen diskutieren.

 

Walter Reiss i Michael Achenbach su peljali razgovore s Gradišćanci o ljetu 1938. Bili su teški časi, se spominaju ljudi u ovom filmu. Jako su se ufali da će se situacija poboljšati, ali nacionalsocijalizam je sve preokrenuo. Svaki od nas pozna tragiku, ka se nesmi nikada pozabiti!

Pred filmom će Michael Achenbach dati mali pregled o dramatični dogodjaji 1938. ljeta i ča se je pred tim dogodilo. Pozivaju Vas na diskusiju o ondašnjoj političkoj situaciji.

 

In Kooperation mit der Volkshochschule Burgenland und der Gemeinde Weingraben/Bajngrob