|
Hrvatski

30.04.2022 14:00


Workshop zum Thema Demenz


Um Anmeldung bis 3.4.2022 wird gebeten: (02614/7001 oder office@kuga.at).

Haben Sie Menschen mit einer dementiellen Erkrankung in Ihrem Umfeld? Fühlen Sie sich immer mal wieder überfordert und hilflos? Oder sind Sie einfach am Thema interessiert? Wie den vielleicht herumwandernden, aggressiven oder völlig zurückgezogenen verwirrten alten Menschen begegnen und eine tragende Beziehung aufbauen?
Dies hat die amerikanische Sozialarbeiterin und Gerontologin Prof. Naomi Feil erforscht und die äußerst hilfreiche Methode der Validation® entwickelt.
Sie geht davon aus, dass die Verwirrung einen Grund in der jeweiligen Lebensgeschichte hat und dass diese alten Menschen versuchen, unerledigte Dinge aufzuarbeiten, um in Frieden sterben zu können. Validation basiert auch auf dem Gedanken, dass verwirrten Menschen ein wertschätzender Umgang gebührt und ihre Gefühls- und Gedankenwelt als gültig anerkannt wird.
Im Rahmen dieses Workshops, der auf den Erkenntnisses von Naomi Feil aufbaut, beleuchtet die Pflegeexpertin Maresa Bosch wichtige Grundlagen, die 4 Phasen der Demenz und geht darauf ein, wie gemeinsames Tun mit demenzkranken Menschen aussehen kann. Die Erfahrungen, Fragen und Fallbeispiele der TeilnehmerInnen werden einbezogen.

Ziel des Workshops: Entlastung für sich selbst aber auch für die Betreuten zu finden.


Zur Vortragenden Maresa Bosch: Die 1956 in München geborene Lehrerin für Pflegeberufe, Supervisorin, Mediatorin, Tanzpädagogin usw. Maresa Bosch lebt und arbeitet seit mehr als 25 Jahren in Österreich bzw. im Südburgenland.

Workshopkosten pro Person: € 40,--

Dauer: 14:00 bis 18:00 - 30.4.2022