|
Hrvatski

Produktion des zweisprachigen Singspiels und der CD"Das Städtchen Drumherum" - Produkcija dvojezičnoga mjuzikla i CDjke "Varošić Naokolo"

1999 konnten wir mit Unterstützung der EU ein zweisprachiges musikalisches Märchen produzieren. DAs Stück wurde insgesamt acht mal aufgeführt, unter anderem in Oberwart und Wien. Die Kritiken waren hervorragend. Vorlage und Inspiration war das gleichnamige Kinderbuch der Autorin Mira Lobe.
Mitwirkende waren die Mitglieder des KUGA-Kinderchores - insgesamt rund 35 Kinder -  unter Leitung von Mag. Jelka Zeichmann-Kocsis.

Die Chorleiterin zu ihrer Motivation: "Als ich gerade so alt war, dass ich lesen konnte, hatte ich ein Lieblingsbuch. Immer wieder las ich die Geschichte von "Städtchen Drumherum", die Mira Lobe damals (vor etwas 30 Jahren) gerade veröffentlicht hatte. Das Thema, um das es in diesem Buch geht, hat mich schon damas sehr bewegt, hat aber auch heute nicht an Aktualität verloren. Auch heute müssen wir auf unsere Umwelt achten, müssen versuchen, das Gleichgewicht möglichst aufrecht zu erhalten."


Zu dem Singspiel wurde auch eine zweisprachige Hörspiel-CD aufgenommen, die begeisterte Aufnahme fand und sogar für den Deutschen Schallplattenpreis / Kategorie Kinderschallplatten nominiert wurde.

Einige Kommentare zum Stück und zu der CD: 
"Der Handlungsablauf ist geordnet, die Zuschauer kennen sich aus. Die Sprachen sind miteinander verwoben und mit dem Spiel der DarstellerInnen harmonisch verknüpft, alles zusammen bildet eine Einheit... Sollte ich diese Veranstaltung mit einem Wort zusammen fassen müssen: Integration pur." 
Eva Hofbauer, VS-Lehrerin, VS Selzergasse, Wien

"Die CD ist ein so erfreuliches, sowohl musikpädagogisch vorbildlich gearbeitetes als auch kulinarisch ansprechendes Produkt, das man allen Eltern mit Kindern im passenden Alter wärmstens empfehlen kann."
Dr. Ursula Hemetek, Musikuniversität Wien

Hintergründe und Arbeitsanliegen::
Die  Akteure sprechen und singen ganz selbstverständlich in zwei Sprachen, obwohl viele von ihnen keine kroatischen Wurzeln haben. Inhaltlich geht es dabei um die Problembereiche Erhaltung der Umwelt - Mehrsprachigkeit - Solidarität mit Schwächeren. Das Ganze ist mit kindgerechten Melodien und Texten in ein musikalisches Märchen verpackt.
Mit diesem Projekt ist es gelungen, bei einer größeren Gruppe von Kindern die Sprachkompetenz zu verbessern und die kroatische Sprache als Medium kreativen Ausdrucks aufzuwerten. Es kamen Kinder kroatischer und deutscher Muttersprache zusammen  um gemeinsam an einem zweisprachigen Projekt zu arbeiten. Dadurch wurden Toleranz und eine positive Einstellung zur kroatischen Sprache in beiden Gruppen gefördert. Vorurteile und Berührungsängste wurden abgebaut und den deutschsprachigen Kindern wurde ein spielerischer Zugang zur fremden Sprache vermittelt. Für die kroatischsprachigen Kinder hat das Projekt durch die positiven Erfahrungen eine Festigung der eigenen Identität als Mitglieder der kroatischen Volksgruppe bewirkt. Sie konnten die kroatische Sprache als gleichwertiges Medium im öffentlichen Raum erleben.
Die CD multipliziert die Zielgruppe. Sie wird von Privatpersonen wie auch von Schulen und Kindergärten positiv bewertet und auch über den burgenländisch-kroatischen Bereich hinaus nachgefragt. 


Gefördert aus Mitteln der Minderheitenförderung des BKA und der Europäischen Union