Kulturvereinigung
kulturna zadruga

Zweisprachiges Kindermusical - Dvojezični mjuzikl za dicu "Mali Dodo, ča sviraš? - Kleiner Dodo, was spielst Du?"

 

nach dem gleichnamigen Buch von 

SERENA ROMANELLI  und HANS DE BEER (Nord Süd Verlag)  

Musik: alle Lieder aus CD und MC "Kleiner Dodo, was spielst du" Text: Hans de Beer/Serena Romanelli, Musik: Detlev Jöcker), außer:

Tigertango (Komposition: Richard Rudolf Klein, Text: Eva Rechlin, Verlag: Fidula); Schnappi (Verlag: Universal music); Coole Bongodisco (Musik: Alfred Jirovec, Text: Alfred Jirovec, Verlag: Helbling)

Übersetzungen: Jelka Zeichmann-Kocsis

Künstlerische Leitung & Regie: Jelka Zeichmann-Kocsis

Es singt und spielt der KUGA-Kinderchor

 

 

 

Die Idee zum Musical:

Anlässlich des 25. Jubiläums der KUGA hat der KUGA-Kinderchor dieses berührende Stück aus dem Urwald Borneos einstudiert.

Jelka Zeichmann-Kocsis: „Mali Dodo, ča sviraš“ se zove nova produkcija KUGE prilikom 25-ljetnoga jubileja postojanja. I ov kusić je, isto kot  „Dobar tek“ ili „Varošić naokolo“ dvojezičan i odgovara jednomu cilju KUGE. Glavna tematika „Maloga Dode“ je važnost muzike u našem svakidanjem žitku.

 

Zum Inhalt:

Mala opica Dodo najde u prašumi jedne gusle.Dodo je oduševljen od novoga zvuka, njegova obitelj doživi to drugačije, to „krocanje“ im ide na živce. Ali vrijeda Dodo igra najlipšu muziku, tako dugo dok mu krokodil ne pogrize gusle. Od tuge i žalosti već ne ji i ne pije. Tata doluči otputovati po velikoj rijeki ujči Darvinu, da išće gusle. Ujča ima špilju, gdje se more najti svega dugovanja. Dodo je uspješan, i vrijeda more napravit skupa s prijatelji velik koncert u prašumi.

 

Hintergründe und Arbeitsanliegen:

... sind letztendlich dieselben, die allen unseren Kinderproduktionen zugrunde liegen:

Die  Akteure sprechen und singen ganz selbstverständlich in zwei Sprachen, obwohl viele von ihnen keine kroatischen Wurzeln haben. Ein wunderschönes Kinderbuch und eine ebenso schöne Musik-CD sind die Arbeitsgrundlage. Thema ist die Liebe zur Musik.

Mit diesem Projekt ist es gelungen, bei einer größeren Gruppe von Kindern die Sprachkompetenz zu verbessern und die kroatische Sprache als Medium kreativen Ausdrucks aufzuwerten. Es kamen Kinder kroatischer und deutscher Muttersprache zusammen, um gemeinsam an einem zweisprachigen Projekt zu arbeiten. Dadurch wurden Toleranz und eine positive Einstellung zur kroatischen Sprache in beiden Gruppen gefördert. Vorurteile und Berührungsängste wurden abgebaut und den deutschsprachigen Kindern ein spielerischer Zugang zur fremden Sprache vermittelt. Für die kroatischsprachigen Kinder hat das Projekt durch die positiven Erfahrungen eine Festigung der eigenen Identität als Mitglieder der kroatischen Volksgruppe bewirkt. Sie konnten die kroatische Sprache als gleichwertiges Medium im öffentlichen Raum erleben.

Die in Arbeit befindliche CD multipliziert die Zielgruppe. Sie wendet sich an Privatpersonen wie auch zweisprachige Schulen und Kindergärten .

 

Tanzchoreografie: Verena Stampf

Bühnenbild: Förderwerkstätte Oberpullendorf des Vereins „Rettet das Kind“

Kostüme: Florentina Ciarnau, Erika Kralik, Margit Schiefer

Maske und Requisite: Eva Gegendorfer

Tontechnik: Valentin Reumann

Lichttechnik: Michaela Csenar